Septemberbrief

Liebe Freundinnen und Freunde des Weltgebetstages
Liebe Verantwortliche der Weltgebetstagsgruppen

«Ich habe von eurem Glauben gehört» lautet der Titel des nächstjährigen Weltgebetstages. Frauen aus Taiwan erzählen uns dazu Glaubensgeschichten und haben das nebenstehende Bild gestalten lassen. Es zeugt vom grossen Glauben der Verfasserinnen. Ich freue mich, wenn viele in der ganzen Schweiz auch von unserem Glauben hören, wenn wir am 3. März 2023 in allen Landesteilen Welt-gebetstag feiern. Taiwan steht im Fokus der Weltöffentlichkeit, interessiert verfolgen wir die Nachrichten und sorgen uns um unsere Glaubensgeschwister. Durch das gemeinsame Feiern ihrer Liturgie sind wir ihnen über Sprach- und Landesgrenzen hinweg verbunden.

Das Arbeitsheft «Infos und Ideen» erscheint in neuem Layout! Darin haben wir verschiedenste Informationen und Ideen zur Vorbereitung der Feiern zusammengestellt. Es ersetzt die verschiedenen Mäppli und Fotokopien, die jeweils alle separat bezahlt werden mussten. Alles ist nun praktisch in einem Heft! Weiterführende Materialien und Unterlagen können auf der Webseite wgt.ch oder mit der Material-CD bezogen werden. Was in gedruckter Form und was online angeboten werden kann, hängt auch von den Hürden beim Einholen der Publikationsrechte ab. Mit einem Einführungspreis von lediglich CHF 5.00 für das neue «Infos und Ideen» wollen wir Sie ermuntern, dieses auch zahlreich zum Kennenlernen zu bestellen. Ich hoffe, dass Sie sich auch so sehr über das neue Gesicht der Materialien freuen wie wir, und dass es Sie motiviert, abwechslungsreiche Feiern zu gestalten! Über neue Gesichter aus verschiedenen Regionen und Denominationen freuen wir uns auch im schweizerischen Komitee!

Die neue Liturgie (Taiwan 2023) wurde mit diesem Brief per Post versandt. Falls Sie diese nicht erhalten haben, senden wir sie Ihnen gerne zu.

Mit Ihren Materialeinkäufen decken wir unsere Produktionskosten, so dass diese nicht zulasten der Kollekteneinnahmen gehen. Informationen über die Projekte in Taiwan und auf verschiedenen Kontinenten finden Sie im Liturgieanhang, im «Infos und Ideen» und auf unserer Homepage.

Die diesjährige EWNI-Kollekte betrug bis Mitte August CHF 359’440. Wir schätzen es sehr, wenn die Kollekte kurz nach der Feier einbezahlt wird. Das hilft uns, die zugesagten Beiträge an unsere Projekte rasch überweisen zu können. Wir freuen uns auch, dass Kollekten aus Länderabenden, «Frauezmorge» oder Gemeindeanlässen, die unter dem Namen «Weltgebetstag» oder mit dem WGT-Material durchgeführt werden, auf unser Postkonto einbezahlt werden.

Im Namen des Weltgebetstags Schweiz danke ich Ihnen und Ihren Teams, dass der Weltgebetstag 2023 vielerorts wieder stattfinden kann, sei es mit Erwachsenen, Familien oder Kindern. So gehören wir am ersten Freitag im März zur weltweit verbundenen ökumenischen Gemeinschaft! Und dies sage und schreibe schon 40 Jahre mit demselben Logo der vier betenden Frauen in allen Himmelsrichtungen vereint rund um den Erdball.

Senden Sie uns doch bitte wechselnde Empfänger:innenadressen, damit wir unsere Kontakte zu den Gemeinden und Gruppen nicht verlieren. Denn ich denke, es ist nötiger denn je, dass wir alle Netzwerke nutzen, um für Frieden und Geschwisterlichkeit in unserer Welt zu beten, damit wir uns weiterhin weltweit begrüssen können, wie es in der Liturgie steht: «Pîng-an! Der Friede sei mit dir!»

Herzliche Grüsse im Namen des schweizerischen WGT-Komitees

Vroni Peterhans, Präsidentin WGT Schweiz

Winterthur, September 2022

 

Menü