WGT Brief – Mai 2021

Liebe Weltgebetstagsfrauen, tank yu tumas!

Tank yu tumas für alle Berichte, Fotos, Filme und für eure Rückmeldungen zum Weltgebetstag 2021. Wir sind überwältigt von der Kreativität, mit welcher ihr das Feiern trotz Corona-Bedingungen ermöglicht habt. Dies zeigt sich auch in der grossartigen Kollekte von CHF 369’774, die bis Ende April bei uns eingegangen ist. Nur dank dem grossen Einsatz aller Beteiligten ist ein solches Resultat möglich, getreu dem Motto «informiert beten – betend handeln».

Inzwischen sind wir am Vorbereiten der Unterlagen für den Weltgebetstag 2022, welcher am Freitag, 4. März 2022 gefeiert wird und für den Frauen aus England, Wales und Nordirland die  Liturgie geschrieben haben. Auch wenn wir meinen, wir kennen die Geschichte, Geografie, Kultur dieser Länder, gibt es viel Neues zu entdecken. Lasst euch überraschen! Reserviert euch jetzt schon das Datum der Schweizer Tagung, zu welcher wir euch herzlich einladen:

Samstag, 25. September 2021, Pfarreizentrum Liebfrauen, Zürich

Wir freuen uns, mit euch zusammen Eindrücke aus England, Wales und Nordirland zu sammeln, die uns für die Regionaltagungen und die ökumenischen Feiern motivieren werden.

Schon seit 85 Jahren wird in der Schweiz der Weltgebetstag gefeiert. Ein kleines Jubiläum, das wir gerne mit euch ein wenig feiern möchten.

Im Sekretariat begrüsst euch neu Silvia Wehrli. Wir freuen uns, mit ihr eine kompetente Nachfolgerin gefunden zu haben, die sich die Arbeit mit Ximena Bächi aufteilt. Stefanie Stuckert danken wir für ihren grossen Einsatz für den Weltgebetstag in den vergangenen 12 Jahren. Ebenso danken wir der zurückgetretenen Präsidentin Heidi Wettstein und der Vizepräsidentin Sonja Scheuermeier für ihre wertvolle Arbeit während vielen Jahren. Wir wünschen alles Gute für die Zukunft.

Euch allen wünschen wir eine erholsame Sommerzeit, damit wir im Herbst gemeinsam und mit neuer Energie ins Weltgebetstagsland England, Wales und Nordirland eintauchen können.

Enjoy your summer!

Euer Schweizer Weltgebetstags-Komitee

Annemarie Akermann, Béatrice Battaglia, Sara Hanselmann, Ute Hesselbarth, Rahima Heuberger, Carola Kneubühler, Vroni Peterhans, Maya Rosselli, Irene Schwyter, Ursula Sigg, Theres Zumsteg mit Ximena Bächi und Silvia Wehrli

Menü